Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 04.06.2019


Osttirol

Osttiroler Feuerwehr ist stolz auf Siege

Die Bewerbsgruppe Sillian holte sich beim Landeswettbewerb den ersten Rang in den Gruppen Bronze und Silber.

© Bezirksfeuerwehrverband LienzDie Bewerbsgruppe Sillian holte sich beim Landeswettbewerb den ersten Rang in den Gruppen Bronze und Silber.



Der Bezirksfeuerwehrverband Lienz freut sich über die guten Leistungen, die die Osttiroler Teams beim Landesbewerb in Breitenwang abgeliefert haben. So konnte die FF Strassen eine der Bronze-Kategorien für sich entscheiden, Leisach erreichte den dritten Rang. In einer anderen Bronze-Kategorie siegten die Sillianer, Außervillgraten 1 kam auf Platz zwei und die FF Glanz wurde Dritter. Der erste Platz in einer der Silberkategorien ging ebenfalls nach Sillian, gefolgt vom Team Thurn 1.

Eine separate Wertung gibt es jeweils für Teams, bei denen Teilnehmer ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben. Das wird bei der Bewertung in den Kategorien „mit Alterspunkten" berücksichtigt. Im Bronzebewerb mit Alterspunkten erarbeitete sich Schlaiten 1 den Sieg, gefolgt von „Ainet die Olten" und Oberdrum 1. Die Kategorie „Silber mit Alterspunkten" gewann „Ainet die Olten", auf Platz zwei kam Schlaiten 1.

Weniger Erfolg hatten die Osttiroler Feuerwehrleute beim Fire Cup, bei dem sich die besten 24 Gruppen des Vorjahres im K.-o.-System duellieren. Da konnten die Teilnehmer aus dem Bezirk Lienz keine Spitzenplätze erreichen. Im Finale duellierten sich die Mannschaften aus Niederthai (Bezirk Imst) und Niederndorf (Bezirk Kufstein), letztlich konnte Niederthai den Fire Cup 2019 erringen.

„Der Bezirksverband Lienz gratuliert allen Gruppen zur erfolgreichen Teilnahme", so Bezirkskommandant Herbert Oberhauser. (TT)