Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 13.06.2019


Innsbruck

Ehre für jahrelangen humanitären Einsatz

Bei dem vom Zonta Club Innsbruck zelebrierten Festakt anlässlich des Jubiläums wurde am Dienstagabend Beatriz Schlosser für ihren jahrelangen humanitären Einsatz mit dem Zonta International Award geehrt.

Zonta-Präsidentin Sabine Schindler (l.) überreichte Beatriz Schlosser für humanitäres Engagement den Zonta International Award.

© Denise DaumZonta-Präsidentin Sabine Schindler (l.) überreichte Beatriz Schlosser für humanitäres Engagement den Zonta International Award.



Innsbruck – Der Zonta-Club, eine weltweite Service-Organisation berufstätiger Frauen, feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen. Bei dem vom Zonta Club Innsbruck zelebrierten Festakt anlässlich des Jubiläums wurde am Dienstagabend Beatriz Schlosser für ihren jahrelangen humanitären Einsatz mit dem Zonta International Award geehrt. Schlosser setzte sich über Jahrzehnte für die medizinische Behandlung und Rehabilitation eines jungen Mädchens aus Rumänien ein.

Schlosser, 1924 in Argentinien geboren, kam Ende der 20er-Jahre mit ihrer Familie nach Innsbruck, wo sie auch heute lebt. Kurz nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, im Jahr 1990, unternahm sie eine Kulturreise nach Rumänien, wo ihr Adriana begegnete. Ein Mädchen, das sich im Alter von sechs Jahren bei einer Explosion schwerste Verbrennungen zugezogen hatte. Schlosser setzte in Tirol alles in Bewegung, um Adriana zu helfen. Das ist ihr gelungen: Professor Hans Anderl, langjähriger Leiter der Plastischen Chirurgie Innsbruck, operierte Adriana insgesamt viermal kostenlos. Die Klinikaufenthalte übernahm das Land Tirol, alle weiteren Kosten bestritt Schlosser mit Spenden von Freunden und dem Zonta Club. Heute führt Adriana, mittlerweile zweifache Mutter, ein weitgehend selbstständiges Leben.

Schlossers bald 30-jähriges Engagement sei Beispiel dafür, was Appelle an Hilfsbereitschaft bewirken können: einem vom Schicksal nicht begünstigten jungen Menschen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben zu ebnen. Für diese großartige Leistung gebühre ihr der Zonta International Award, begründet der Innsbrucker Club. (dd)