Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 13.06.2019


Osttirol

550 Jahre Sillian auf 24 Tafeln

„Sillian — eine Reise durch die Zeit“ wurde kürzlich im Kultursaal feierlich eröffnet. 250 Besucher erhielten einen Einblick in die bewegte Geschichte der Marktgemeinde.

Am Pfingstwochenende wurde die Ausstellung „Sillian – eine Reise durch die Zeit“ im Kultursaal feierlich eröffnet.

© Peter LeiterAm Pfingstwochenende wurde die Ausstellung „Sillian – eine Reise durch die Zeit“ im Kultursaal feierlich eröffnet.



Sillian – Die Sillianer Bevölkerung feiert heuer stolz 550 Jahre Markterhebung des Hochpustertaler Ortes. Bis Ende August ist unter anderem eine Ausstellung zu sehen. „Sillian – eine Reise durch die Zeit“ wurde kürzlich im Kultursaal feierlich eröffnet. 250 Besucher erhielten einen Einblick in die bewegte Geschichte der Marktgemeinde.

Bürgermeister Hermann Mitteregger erklärte: „Viele Bilder der jüngeren Vergangenheit sind zwar in den eigenen Erinnerungen gut verankert, aber es lohnt sich der Blick auf Ereignisse, die Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte zurückliegen und die Geschichte unseres Heimatortes prägten.“

Peter Leiter ist Kurator der Schau. „An zwölf Stationen, auf insgesamt 24 Tafeln, haben wir versucht, bereits Bekanntes und Vertrautes in Erinnerung zu rufen. Zugleich wollen wir Neugier für das Unbekannte wecken, für das, was es vielleicht noch zu entdecken gibt“, sagte Leiter, der in seiner Arbeit von Monika Reindl-Sint und Gernot Vinatzer unterstützt wurde.

In den Stationen geht es etwa um die Entwicklung vom kleinen Ort zum Markt, die Kirchengeschichte Sillians, die Entwicklung im schulischen Bereich bis heute oder die Gerichtsbarkeit am Landgericht Heinfels-Sillian. Auch die Auswirkungen von Kriegen und Hochwasserkatastrophen sind dokumentiert.

Die Eröffnung hat die Landesmusikschule Sillian musikalisch gestaltet, mit Werken aus der Renaissance, dem Barock, der Klassik, der Romantik bis herauf in die Gegenwart. (TT, bcp)