Letztes Update am Mi, 12.06.2019 22:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sri Lanka

Kirche in Sri Lanka sieben Wochen nach Anschlag wiedereröffnet

Tausende Menschen verfolgten am Mittwoch eine Messe in der wiederaufgebauten Kirche St. Anthony‘s. Bei einer Anschlagsserie auf Kirchen und Hotels waren am 21. April insgesamt 258 Menschen getötet und fast 500 weitere verletzt worden.

Die Kirche St. Anthony‘s in Colombo.

© AFPDie Kirche St. Anthony‘s in Colombo.



Colombo – Gut sieben Wochen nach der Anschlagsserie in Sri Lanka ist eine der attackierten Kirchen in der Hauptstadt Colombo feierlich wiedereröffnet worden. Tausende Menschen verfolgten am Mittwoch eine Messe in der wiederaufgebauten Kirche St. Anthony‘s. Colombos Erzbischof Malcolm Ranjith nutzte den Gottesdienst, um indirekt die Regierung zu kritisieren.

„Wir brauchen eine Führung, die für das Land und nicht für sich selbst arbeitet“, sagte der Kardinal. Die Verantwortlichen für die Anschläge am Ostersonntag müssten zur Rechenschaft gezogen werden. „Es bestehen hierzulande und im Ausland Zweifel daran, ob wir eine starke Führung haben, die uns aus dieser Krise führt.“

Regierung und Behörden in Sri Lanka stehen unter Druck, da es im Vorfeld der Anschläge konkrete Hinweise und Warnungen aus dem Ausland gegeben hatte.

Bei der Anschlagsserie auf Kirchen und Hotels waren am 21. April insgesamt 258 Menschen getötet und fast 500 weitere verletzt worden. In der Kirche St. Anthony‘s wurden 54 Menschen getötet. Sri Lankas Regierung macht die Islamistengruppe NTJ für die Anschläge verantwortlich, glaubt aber, dass sie Unterstützung aus dem Ausland hatte. Die Jihadistenmiliz IS (Daesh) reklamierte die Anschläge für sich. (APA/AFP)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Regelmäßig zu lüften beugt Schimmelbildung vor. Im Sommer kann die feuchte Luft aber bei erdanliegenden Wänden das Gegenteil bewirken.Exklusiv
Exklusiv

Eine muffige Angelegenheit: Was tun bei Schimmel in der Wohnung?

Schimmelbildung an Wohnungswänden – nicht nur ein Problem während der kalten Jahreszeit. Sich beraten zu lassen wird teurer, da Förderungen eingestellt werde ...

Island, im Bild die Kathedrale von Reykjavik, ist bereits seit 2008 das friedlichste Land der Welt.Globaler Index
Globaler Index

Österreich ist das viertfriedlichste Land der Welt

Nur Island, Neuseeland und Portugal sind laut einem globalen Index friedlicher als Österreich. An letzter Stelle der 163 untersuchten Staaten liegt Afghanist ...

Der Rektor der Kathedrale, Patrick Chauvet, während der ersten Messe nach dem verheerenden Brand.Frankreich
Frankreich

Beten mit Bauhelm: Erste Messe in Notre-Dame seit Großbrand

Die Bilder der brennenden Kirche gingen um die Welt. Nun wurde erstmals wieder eine Messe in Notre-Dame gefeiert – unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Do ...

Mit rund einer halben Millionen Menschen nahmen so viele wie noch nie zuvor bei der Regenbogenparade teil.24. Regenbogenparade
24. Regenbogenparade

Rund 500.000 Menschen feierten bei der Wiener Regenbogenparade

Wien – Sommerhitze, Party, politische Statements – und ein neuer Rekord: Die 24. Wiener Regenbogenparade ist am Samstag über die Ringstraße ...

"Gleichbehandlung geht uns alle an" ist das Motto für das 40-Jahr-Jubiläum des Gleichbehandlungsgesetzes in Österreich.Exklusiv
Exklusiv

Diskriminierung macht vor niemandem Halt: 40 Jahre Gleichbehandlung

Anfangs ging es vor allem um gleichen Lohn für gleiche Arbeit, dann folgten der Schutz vor sexueller Belästigung und vor Diskriminierung wegen Religion oder ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »