Letztes Update am Fr, 19.07.2019 09:22

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tiroler Bergsteiger

Gedenkfeier mit Lichtermeer für David Lama heute Abend am Hoadl

Heute Abend laden Familie und Freunde des verstorbenen Tiroler Kletterers und Extrembergsteigers zu einer Gedenkfeier am Hoadl in der Axamer Lizum.

David Lama galt weltweit als Ausnahmetalent.

© www.david-lama.comDavid Lama galt weltweit als Ausnahmetalent.



Innsbruck — In Erinnerung an den tödlich verunglückten Tiroler Extrembergsteiger David Lama wird heute Abend ein Lichtermeer in der Axamer Lizum entflammen. Das gab das Management von Lama im Namen seiner Familie und Freunde Ende Juni via Facebook bekannt: „Mit Blick auf die Kalkkögel, seine liebsten heimischen Berge, möchten wir am Hoadl Davids einzigartigem Leben gedenken." Die Gedenkfeier ist öffentlich, worauf das Management vergangenen Samstag noch einmal aufmerksam machte.

Zwischen 17 und 24 Uhr wird die Standseilbahn der Axamer Lizum zum kostenlosen Transport bereitstehen. Bis Sonnenuntergang sei Zeit anzukommen und sich auszutauschen, danach soll das Lichtermeer entzündet werden. All jene, die erst zum Lichtermeer dazustoßen, sollen sich bis spätestens 20.30 Uhr am Hoadl einfinden, heißt es auf der Website.

„Tut gut, dass so viele Menschen David im Herzen tragen"

„Das Zusammenkommen und der Austausch helfen mit den traurigen Ereignissen umzugehen, und daher war es Davids Umfeld ein Anliegen einen Rahmen dafür zu schaffen", schreibt das Management Lamas im Namen der Familie auf der Seite. Es sei der Familie „ein Anliegen, mit allen, die sich David verbunden fühlen, am 19. Juli in seinem Andenken zusammenzukommen und gemeinsam Zeit an einem Ort zu verbringen, an dem er so gerne war." Die Familie bedankt sich außerdem für die anhaltende Anteilnahme: „Die vielen Briefe, wohltuenden Worte und Gesten empfinden wir als große Stütze in dieser schweren Zeit. Es tut gut, zu wissen, dass so viele Menschen David im Herzen tragen."

Das Wetter am Freitag während der Gedenkfeier soll genommen werden, „wie es kommt" - so habe es auch David in den Bergen immer getan. Die Vorhersage sieht gut aus, im Falle von plötzlichem Regen steht das Hoadl-Haus zur Verfügung. Einen bestimmten Dresscode gebe es keinen, empfehlenswert sei aber Bergkleidung für die vorherrschenden Temperaturen. Auch für eine kleine warme Verpflegung sei gesorgt. Die Fackeln für das Lichtermeer werden vor Ort ausgegeben.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Um den respektvollen Rahmen der Zusammenkunft zu wahren, bittet die Familie, auf Film- und Fotoaufnahmen zu verzichten.

David Lama und seine Kletterpartner Hansjörg Auer und Jess Roskelley waren Mitte April diesen Jahres bei einem Lawinenabgang während einer Klettertour im Banff-Nationalpark in Kanada tödlich verunglückt. (TT.com)