Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 02.07.2019


Bezirk Imst

Kirchtag in Wenns wurde zum Ehrungstag

Der Wenner BM Walter Schöpf gratuliert dem frischgebackenen Ehrenringträger Markus Helbock, daneben Vize-BM Alexander Sailer (v.l.).

© JaritzDer Wenner BM Walter Schöpf gratuliert dem frischgebackenen Ehrenringträger Markus Helbock, daneben Vize-BM Alexander Sailer (v.l.).



Seit 21 Jahren hatte es in Wenns keine Ehrungen mehr durch die Gemeinde für Personen gegeben, welche freiwillig Leistungen und Dienste zum Wohle der Allgemeinheit verrichten. Am vergangenen Sonntag feierte der Pitztaler Ort seinen Kirchtag mit der traditionellen Herz-Jesu-Prozession. Anschließend lud die Musikkapelle zu einem zünftigen Frühschoppen in den Mehrzwecksaal ein. Bürgermeister Walter Schöpf nahm die Gelegenheit wahr, im Rahmen dieser Veranstaltung zahlreiche verdiente Gemeindebürger zu ehren.

Am 11. Juni 2018 verabschiedete der Gemeinderat die Richtlinien für die Verleihung von Ehrungen. Diese sehen vor, dass neben der Ehrenbürgerschaft die Verleihung des Ehrenringes, das Ehrenzeichen in Gold und Silber sowie Sachgeschenke möglich sind. So kamen daher über ein Dutzend Mitbürger in den Genuss einer offiziellen Würdigung ihrer Dienste. Vor der Verleihung sprach ihnen BM Schöpf den Dank der Gemeinde aus: „Ehre, wem Ehre gebührt."

Den Ehrenring der Gemeinde erhielt Alt-BM Markus Helbock für seine 12-jährige Tätigkeit als Wenner Gemeindeoberhaupt. Der Geehrte war darüber hinaus noch sechs Jahre als Gemeinderat tätig. Sechs langjährige Vereinsfunktionäre wurden mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet: Rudolf Reinstadler, Andreas Röck, Hermann Schmid, Werner Gundolf, Peter Riml und Hermann Deutschmann. Das Ehrenzeichen in Silber erhielten Othmar Moser, Werner Hackl, Gerold Scheiber und Norbert Reheis. 500 Euro konnten Leonie Raich, Hans Neururer und Niklas Waldner entgegennehmen. Den Schluss der Feier rundete eine Ehrensalve der Schützenkompanie ab. (peja)

Die „goldenen“ Ehrenzeichenträger: Andreas Röck, Hermann Deutschmann, Werner Gundolf, Rudolf Reinstadler und Hermann Schmid (v. l.).
Die „goldenen“ Ehrenzeichenträger: Andreas Röck, Hermann Deutschmann, Werner Gundolf, Rudolf Reinstadler und Hermann Schmid (v. l.).
- Jaritz