Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 08.07.2019


Osttirol

Feiern und dabei anderen helfen bei Charity-Modenschau in Lienz

Der Verein „Time is your Life“ veranstaltet mit Barbara „bobs“ Schusteritsch eine Charity-Modenschau.

null

© Philipp Steiner



Von Christoph Blassnig

Lienz – Die Lebenszeit sollte man zu schätzen und zu nutzen wissen, egal, ob einem 28 oder 80 Jahre beschieden sind. Das meint Philipp Steiner, Sohn eines Lienzer Uhrmachermeisters. Selbst ist Philipp begeisterter Sportler, nicht nur beim Fußball und beim Skifahren. „Zu meiner Zeit beim Fußballteam in Tristach erkrankte die Tochter eines Kollegen an Leukämie“, erinnert sich Steiner an seine erste Aktion für andere. „Ich habe sofort gesagt, da müssen wir etwas auf die Beine stellen.“ Der Sportler entwarf Bänder und verkaufte sie, der Erlös kam der betroffenen Familie zugute.

„Der Erfolg hat mich überrascht und gleichzeitig bestärkt, in dieser Richtung etwas für andere zu bewegen“, berichtet Steiner. Entstanden ist der Verein für Sozialprojekte „Time is your Life“ (TIYL). Seit 2015 engagiert sich Steiner mit dem Verein für in Not geratene Menschen in der Region, wie er erläutert. Sportler und Künstler unterstützen die Osttiroler Bewegung tatkräftig. Am Samstag, 13. Juli, findet auf der Dolomitenhütte zum zweiten Mal ein TIYL-Charity-Abend unter dem Titel „Sunset Pearls“ in Zusammenarbeit mit der Lienzer Modeschöpferin Barbara „bobs“ Schusteritsch statt. „Diesmal sammeln wir für einen fünfjährigen Buben aus dem Bezirk, der einen neuen Rollstuhl braucht“, sagt Steiner. „Matthias, so heißt der junge Mann, ist vollkommen bewegungsunfähig und kann seinen Kopf nicht selbst halten. Auch die Schuhe müssen maßgefertigt werden. Das übersteigt die Möglichkeiten der heimischen Familie, die wir mit dieser Aktion unterstützen wollen.“ DJ-Sound von „Tuna und Bread“ gehört ebenso mit zur Party wie eine Modenschau. „Wir haben eigene T-Shirts, Pullis, Kappen, Arm- und Stirnbänder für die Aktion kreiert“, erklärt Schusteritsch. „Wir zeigen Stücke unserer bobs-Sommerkollektion, außerdem ist eine Tombola geplant.“

Mit Steiners Wohltätigkeitsverein gebe es etliche Berührungspunkte, sagt die Modeschöpferin. „Es geht uns um regionale Hilfe für in Not geratene Menschen in der Region durch den Verkauf regionaler Produkte. Darum haben wir bereits Veranstaltungen gemeinsam ausgerichtet und werden das auch in Zukunft fortführen.“

Steiner verzichtet inzwischen auf die öffentliche Nennung jener Personen, denen bisher Unterstützung zuteilwurde. „Matthias wird aber mit seiner Mutter am Samstag selbst auf der Dolomitenhütte sein“, kündigt der Veranstalter an. „Die Leute können ihn kennen lernen und wissen dann genau, wem die Einnahmen des Abends das Leben erleichtern werden. Wir wollen feiern und eine coole Zeit haben und dabei Matthias helfen.“ Die TIYL-Charity-Party beginnt um 16 Uhr gemütlich bei DJ-Sound, das Ende der Party ist offen. Der Eintritt ist frei, wobei freiwillige Spenden erbeten sind. „Es geht nicht nur um finanzielle Hilfe“, klärt Steiner auf. „Die Betroffenen sollen sehen, dass ihre Mitmenschen in der Region sie nicht alleine lassen mit ihrem Schicksal. Das ist die Botschaft.“