Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 13.07.2019


Bezirk Imst

Rotes Kreuz Imst: Wogen geglättet



Alles halb so schlimm, lässt Bezirksstellenleiter Günter Kugler die TT wissen. Nachdem gestern ein ­kurzzeitiger Wirbel rund um den Rücktritt dreier ehrenamtlicher Funktionäre herrschte, beruhigt Kugler nun: „Wir haben mit allen drei Personen gesprochen und ein Einvernehmen darüber herstellen können, dass sie zumindest im Bezirkskommando des Imster Roten Kreuzes verbleiben."

Das Bezirkskommando stellt eine zusätzliche Struktur für den Katastrophenfall dar und wird von ehrenamtlich Tätigen ausgefüllt, die sich dafür neben ihrer Vollzeitstelle beim Roten Kreuz noch die Zeit nehmen.

„Am Montag werden wir zu einer entsprechenden Sitzung zusammenkommen und am Ende ein neues Bezirksrettungskommando präsentieren. Im Raum steht, dass die Zuständigkeiten für die Stabstellen voraussichtlich wechseln werden", wagt Kugler einen Blick in die Zukunft. (top)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.