Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 05.08.2019


Bezirk Kufstein

Musikfest und Schützentreff: Trachten in allen Farben und Formen

Der gestrige Sonntag stand im Bezirk Kufstein ganz im Zeichen der Tradition. Beim Bezirksmusikfest in Söll und dem Bataillonsschützenfest in Breitenbach gab es mehrere Jubiläen zu feiern – spektakuläre Umzüge inklusive.

Zu ihrem 165. Jubiläumsjahr lud die Bundesmusikkapelle Söll zum Bezirksmusikfest. Beim großen Umzug beteiligten sich mehr als 40 Musikkapellen und Brauchtumsvereine.

© HrdinaZu ihrem 165. Jubiläumsjahr lud die Bundesmusikkapelle Söll zum Bezirksmusikfest. Beim großen Umzug beteiligten sich mehr als 40 Musikkapellen und Brauchtumsvereine.



Söll, Breitenbach – Ein fauler Sonntag auf der Couch wäre gestern definitiv unter die Kategorie „Zu schade“ gefallen: Nicht nur, weil das Wetter Sport- und Naturbegeisterte in die schöne Tiroler Landschaft lockte, sondern auch, weil im Unterland zahlreiche Festln auf Feierlaunige warteten. Bereits seit Freitag zelebrierte die Bundesmusikkapelle Söll ihr 165-jähriges Dasein mit Konzerten für Jung und Alt. Gestern Mittag folgte dann mit einem großen Festumzug durch das Dorf der Höhepunkt der Feierlichkeiten. Mehr als 40 Musikkapellen und Vereine marschierten mit – von den Bienenzüchtern über die Perchtengruppe bis hin zum Kirchenchor. Hundertschaften von Schaulustigen hatten sich über das Dorfzentrum verteilt, um die Brauchtumsgruppen mit ihren feschen Uniformen und aufwändig geschmückten Wägen zu bewundern. Die Feuerwehr verschaffte dem Publikum mit einem Handlöschfahrzeug ein wenig Abkühlung und sorgte dabei für viele Lacher. Die Kollegen hatten indes einiges zu tun: Die Parade führte auch über die vielbefahrene Bundesstraße. Gut eineinhalb Stunden lang musste der Verkehr individuell zwischen den Festwägen und Gruppen durchgelotst werden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

In Breitenbach gaben die Schützen des Bataillon Kufstein ihre Salutschüsse ab.
In Breitenbach gaben die Schützen des Bataillon Kufstein ihre Salutschüsse ab.
- Haun

Blicke zogen auch die Schützen in Breitenbach auf sich. Rund 900 Uniformierte versammelten sich bereits am Vormittag am Fuchsfeld für eine Feldmesse und feierten nach einem Marsch durch das Ortszentrum – wie schon die beiden Tage zuvor – im Festzelt. Immerhin gab es gleich zwei Jubiläen, auf die man anstoßen konnte: Zum einen freut sich das Bataillon Kufstein heuer über sein 60-jähriges Bestehen, zum anderen begeht der Gastgeber, die Schützenkompanie Breitenbach, ihr 60. Jahr nach der Wiedergründung. Insgesamt 36 Formationen, darunter das gesamte Bataillon Kufstein sowie Gastkompanien aus dem Zillertal, die Jakobischützen aus dem salzburgerischen St. Jakob am Thurn, Bürgerschützen sowie Junggesellen der Schützengesellschaft Ahrweiler und die Tambacher Schützen aus Deutschland, nahmen am großen Festakt teil.

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder durfte auch diesmal nicht fehlen. So durften sich dank ihres langjährigen Einsatzes für die Schützen Walter Gschwentner und Andreas Schwaiger von der Breitenbacher Kompanie das Silberne Verdienstkreuz anheften. (jazz, fh)

900 Mitglieder aus 36 Formationen – darunter die Jakobischützen aus Salzburg – marschierten auf.
900 Mitglieder aus 36 Formationen – darunter die Jakobischützen aus Salzburg – marschierten auf.
- Haun