Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 24.08.2019


Bezirk Kufstein

Verein komm!unity: Nationen feiern gemeinsam

Das Fest der Nationen soll dazu beitragen, dass die Wörgler sich besser kennen und verstehen lernen.

Das Fest in Wörgl ermöglicht ein Kennenlernen der unterschiedlichen Nationen, auch in kulinarischer Hinsicht.

© DabernigDas Fest in Wörgl ermöglicht ein Kennenlernen der unterschiedlichen Nationen, auch in kulinarischer Hinsicht.



Wörgl – Am Samstag, 14. September, ist es wieder so weit. Unter dem Motto „gemeinsam grenzenlos feiern“ veranstaltet der Verein komm!unity mit zahlreichen Wörglern unterschiedlicher Herkunft, dem Sozialausschuss der Stadtgemeinde und dem Stadtmarketing Wörgl zum neunten Mal das Fest der Nationen. In diesem Jahr steht es unter dem Motto „Umwelt“, womit die OrganisatorInnen ein gemeinsames Zeichen setzen wollen.

Ab 13 Uhr werden auf einer Bühne in der Josef-Speckbacher-Straße verschiedenste Vorführungen gezeigt. Zudem gibt es interkulturelle Workshops und kulinarische Leckerbissen aus den teilnehmenden Ländern.

Das Fest der Nationen soll dazu beitragen, dass die Wörgler sich besser kennen und verstehen lernen und beim Zusammensitzen vielleicht auch die eine oder andere kulturelle Gemeinsamkeit entdecken.

Die Veranstalter wollen dieses Jahr auch Umweltschutz und nachhaltiges Handeln in den Vordergrund rücken. Nachdem im letzten Jahr bereits ein Mehrwegbechersystem eingeführt wurde, soll heuer, als nächster Schritt zur Reduktion von Plastikmüll, zur Gänze auf Mehrwegteller umgestellt werden. „Denn es ist die gemeinsame Umwelt, die alle Teilnehmer verbindet und die alle vertretenen Nationen gleichermaßen erhalten wollen“, wie die Veranstalter in einer Presseaussendung erklären.

Das Fest der Nationen dauert bis 21 Uhr. (TT)