Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Di, 03.09.2019


Bezirk Imst

Neue Wohnräume für das Ötztal

In Sautens, Umhausen und Sölden versuchen öffentliche Bauträger die ungebrochen hohe Nachfrage an Wohnraum zu befriedigen.

© AlpenländischeIn Sautens, Umhausen und Sölden versuchen öffentliche Bauträger die ungebrochen hohe Nachfrage an Wohnraum zu befriedigen.



Die Neue Heimat Tirol (NHT) startet nun in Sölden mit dem nächsten Bauabschnitt für 23 Mietwohnungen samt Tiefgarage im Ortsteil Kaisers. Die Fertigstellung ist hier für November 2020 anvisiert. Bereits Ende 2016 hat die NHT 22 leistbare Miet- und Eigentumswohnungen übergeben und plant bis 2024 rund 82 Wohnungen insgesamt.

BM Ernst Schöpf lobt: „Es ist uns seitens der Gemeinde ein wichtiges Anliegen, neben dem Tourismus auch für unsere einheimischen Familien ein leistbares Angebot zu schaffen. Die Nachfrage ist entsprechend groß, daher freuen wir uns auf eine zügige Fertigstellung." Auch in Umhausen ist die „Neue Heimat" aktiv und errichtet aktuell 24 Mietwohnungen.

Die Alpenländische Wohnbaugesellschaft konnte in Sautens 17 neue Wohnungen fertigstellen und nach nur 18 Monaten Bauzeit an die Bewohner übergeben. Die Anlage am Bichleregg ist bereits das vierte Projekt, das die Alpenländische in Sautens errichtet hat. BM Manfred Köll verwies auf die große Nachfrage. Bereits vor der Fertigstellung waren alle Einheiten vergeben. Der Dorfchef freut sich über das architektonisch sehr gelungene neue Wohnprojekt. (TT, top)