Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 05.10.2019


Osttirol

Im Schloss Bruck wird es himmlisch

In der Kapelle von Schloss Bruck sind Heilige aus vielen verschiedenen Ländern dargestellt. Die Lesung „Himmlisches Multikulti“ gibt über sie Aufschluss.

© MSB Christof GagglIn der Kapelle von Schloss Bruck sind Heilige aus vielen verschiedenen Ländern dargestellt. Die Lesung „Himmlisches Multikulti“ gibt über sie Aufschluss.



Morgen Sonntag stehen bei einer Matinee auf Schloss Bruck die Heiligen der Schlosskapelle im Mittelpunkt. Die spätgotischen Fresken an den Kapellenmauern zeigen Persönlichkeiten aus Syrien, Griechenland, Palästina, Ägypten, Italien oder Frankreich. „Himmlisches Multikulti — wo fast die ganze Welt zu Hause ist", heißt deshalb auch die Lesung, die sich mit der Herkunft, der christlichen Lebensbeschreibung und der Geschichte der dargestellten Heiligen beschäftigt. Märchen und Mythen aus deren Heimat runden den Vortrag ab. Es lesen Anja Kofler und Peter-Paul Wurzer. Die Matinee in der Schlosskapelle beginnt um 11 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.