Letztes Update am Sa, 19.10.2019 21:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol-Empfang

Tiroler des Jahres: Quantenphysik und Film lassen Kraft Tirols spüren

LH Günther Platter (r.) und Julian Hadschieff (Präsident des Club Tirol, l.) überreichten Kristina Sprenger und Peter Zoller gestern Abend den „Rising Star“.

© Land TirolLH Günther Platter (r.) und Julian Hadschieff (Präsident des Club Tirol, l.) überreichten Kristina Sprenger und Peter Zoller gestern Abend den „Rising Star“.



Als Soko-Kitzbühel-Darstellerin zählt sie zu den wohl bekanntesten Schauspielerinnen Österreichs, während er und seine Arbeit als Quantenphysiker nicht nur in der Welt der Wissenschaft über die Grenzen hinaus anerkannt sind. Die Rede ist von Kristina Sprenger und Peter Zoller. Die beiden wurden gestern beim „Tirol-Empfang“ des Landes in der Aula der Wissenschaften in Wien als „Tirolerin und Tiroler des Jahres 2019“ ausgezeichnet. Der Abend stand unter dem Motto „Spüre die Kraft Tirols“, verliehen wurde die Ehrung von Land Tirol und Club Tirol.

„Die heurige Auswahl der Tirolerin des Jahres und des Tirolers des Jahres zeigt, wie vielfältig unser Land ist. Es freut mich, mit Kristina Sprenger und Peter Zoller zwei herausragende Persönlichkeiten auszeichnen zu dürfen“, sagte Landeshauptmann Günther Platter. Auch Julian Hadschieff, Präsident des Club Tirol, streute den beiden Rosen: „Die Kraft Tirols verbindet und strahlt mit unseren heurigen Preisträgern wieder weit über die Grenzen des Bundeslandes hinaus, diesmal in den Bereichen Kunst und Wissenschaft.“

„Die Auszeichnung ‚Tirolerin des Jahres‘ freut mich ganz besonders, da ich mich immer sehr mit meinem Heimatland verbunden gefühlt habe“, bedankte sich Kristina Sprenger. „In meinem Herz steht Tirol für Tradition und Identität, aber auch für Respekt und Offenheit und das alles gepaart mit sehr viel Leidenschaft! Tirolerin bleibt man nun mal sein ganzes Leben!“

„Von der eigenen Heimat ausgezeichnet zu werden, freut mich ungemein und ist etwas Besonderes“, bedankte sich Peter Zoller. „Ich sehe diese Auszeichnung vor allem auch als eine Anerkennung der Quantenphysik in Tirol und der Sichtbarkeit, die die Quantenphysik über alle Generationen hinweg international erreicht hat.“ (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.