Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 11.11.2019


Exklusiv

Tiroler Aktionsplan für Behinderung soll 2020 stehen

Behindertenanwalt Hofer könnte einem Staatssekretär für Inklusion etwas abgewinnen, Barrierefreiheit für Soziallandesrätin Fischer oberstes Gebot.

Behindertenanwalt Hansjörg Hofer mit Landesrätin Gabriele Fischer (Grüne) beim Besuch im Innsbrucker Volkskunstmuseum.

© fBehindertenanwalt Hansjörg Hofer mit Landesrätin Gabriele Fischer (Grüne) beim Besuch im Innsbrucker Volkskunstmuseum.



Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Beeindruckt von den bisher geschaffenen, aber auch den noch in Arbeit befindlichen Maßnahmen zum Abbau von Barrieren im Volkskunstmuseum in Innsbruck zeigte sich Österreichs Behindertenanwalt Hansjörg Hofer anlässlich einer kürzlichen Stippvisite in Tirol. Die Schaffung von Barrierefreiheit in allen Lebens- und Alltagslagen war denn auch ein zentrales Thema bei einem Austausch mit Soziallandesrätin Gabriele Fischer (Grüne).

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden