Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 04.12.2019


Innsbruck

Lifestyle-Magazin: Innsbruck unter den besten Kleinstädten weltweit

Innsbruck ist in dieser Rangliste auf Platz acht die einzige österreichische Stadt unter den Top Ten.

Postkartenidylle: Innsbruck wurde vom Lifestyle-Magazin Monocle zu den besten Städten unter 200.000 Einwohnern gewählt.

© Postkartenidylle: Innsbruck wurde vom Lifestyle-Magazin Monocle zu den besten Städten unter 200.000 Einwohnern gewählt.



Innsbruck – Das Lifestyle-Magazin Monocle kürte jetzt erstmals die 25 „best small cities“ unter 200.000 Einwohnern weltweit. Innsbruck ist in dieser Rangliste auf Platz acht die einzige österreichische Stadt unter den Top Ten. Ein willkommener Grund für eine Jubelmeldung von Innsbruck Tourismus, nachdem es in den vergangenen Tagen rund um das Gratis-Öffi-Ticket ja durchaus kritische Stimmen speziell in der eigenen Stadt gab.

Korrespondenten und Redakteure des internationalen Lifestyle-Magazins kürten die Städte nach Kriterien, die unter anderem Faktoren wie Bahn- und Flugverbindungen, die Qualität des öffentlichen Verkehrs und der Kommunalverwaltung sowie das gesellschaftliche Umfeld umfassten. Platz eins belegt Lausanne. Bozen landet noch vor Innsbruck auf Platz sechs.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass unser alpin-urbaner Markenkern hier so positiv hervorgehoben wird. Alles, was wir selbst schätzen – die lebendige Stadt in Kombination mit der sportlichen Vielfalt, die quasi in ‚Blickdistanz‘ auf alle Ski- und Bergenthusiasten wartet –, hat große Anziehungskraft auf Gäste aus aller Welt“, freut sich die Direktorin von Innsbruck Tourismus Karin Seiler-Lall in der Aussendung.

In der Begründung für die Platzierung wird Innsbruck in der Jänner-Ausgabe von Monocle als Bergsteiger-Hauptstadt bezeichnet, das Landestheater und die Bar- und Restaurantszene werden hervorgehoben. Lobend erwähnt wird auch die TT als beste Bezugsquelle für lokale Nachrichten. Besonders geeignet sei Innsbruck für „Skifahrer, Snowboarder und alle, die eine große Leidenschaft für die Piste haben“. (TT, mw)