Letztes Update am Mi, 08.04.2015 14:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Österreich

Cannabis-Legalisierung: Initiative hat bereits 30.000 Unterschriften

Die Initiatoren fordern unter anderem auch Straffreiheit für die Eigenproduktion von Cannabis.

© Screenshot



Wien – Bereits mehr als 30.000 Unterschriften hat am Mittwoch eine parlamentarische Bürgerinitiative mit dem Titel „Herausnahme von Cannabis aus dem Österreichischen Suchtmittelgesetz“ verzeichnet. Darin wird die Legalisierung des Eigenanbaus für den persönlichen Verbrauch gefordert. Der Erwerb und Besitz von zehn Gramm Cannabis soll ab dem Alter von 16 Jahren erlaubt werden.

Eingebracht wurde die Initiative vergangenen September. Sie kann bis zum nächsten Treffen des Parlaments-Ausschusses im Mai unterzeichnet werden, teilte das Hanf-Institut mit.

Eine Entkriminalisierung von Cannabis zum Eigenbedarf sieht auch die Strafgesetzbuch-Reform vor. Dabei soll der Grundsatz der „Therapie statt Strafe“ für Drogensüchtige stärker betont werden. Das heißt, der Besitz von Kleinstmengen an Drogen nachweislich zum Eigengebrauch soll nicht mehr automatisch zur Strafanzeige führen, wenn der Betreffendemit den Gesundheitsbehörden kooperiert. (APA)