Letztes Update am Mi, 24.08.2016 14:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kurioses

Mann lag mit Hose und Socken im Bett: Empörte Freundin rief Polizei

Symbolbild.

© dapdSymbolbild.



Weil ihr Lebensgefährte mit Socken und Hose im Bett lag, hat eine Frau in Nordrhein-Westfalen die Polizei gerufen. Am Telefon erzählte die Anruferin aus Bad Berleburg allerdings, ihr Partner habe die Wohnung verwüstet. Als die Beamten am Mittwochmorgen anrückten, fanden sie den vermeintlichen Wüterich friedlich schlafend im Bett.

Von den Polizisten zur Rede gestellt, rückte die Frau mit der Wahrheit heraus: Sie habe die Polizei alarmiert, weil sie nicht damit einverstanden sei, dass ihr Partner in Straßenkleidung im Bett liege. Die Beamten beließen es bei dem eindringlichen Hinweis, bei einem erneuten Missbrauch des Notrufs werde Strafanzeige erstattet, wie die Polizei mitteilte. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

(Symbolfoto)Kurioses
Kurioses

Eltern vergaßen ihr Neugeborenes in Hamburger Taxi

Es klingt wie die Szene eines Films: Eltern aus Hamburg lassen ihr Neugeborenes aus Versehen in einem Taxi zurück. Der Fahrer ist ahnungslos und bemerkt das ...

Die vier Bärnenjungen wollten die Fahrbahn nicht verlassen.Kurioses
Kurioses

Allein unterwegs: Bärenjunge überqueren Straße im Trentino

In der Trentiner Gemeinde Molveno wurden am Samstag vier Bärenjungen auf der Straße nach Dorsino beobachtet. Die Strecke musste gesperrt werden.

(Symbolbild)Österreich
Österreich

Pass statt Pommes: US-Bürger in Not können sich an McDonald‘s wenden

Dank einer Vereinbarung mit der US-Botschaft in Wien könnten sich vom Mittwoch an US-Bürger an die Mitarbeiter der Burger-Kette wenden, wenn sie zum Beispiel ...

Bei der Ziehung der deutschen Lottozahlen am Samstagabend fiel die fünfte Kugel aus der Trommel im Zylinder auf die vierte gefallen.Lotterie
Lotterie

Panne bei der Lotto-Ziehung in Deutschland

Bei der Live-Ziehung der Lottozahlen im Internet spielt die Maschine verrückt. Die Moderatorin bleibt aber gelassen.

Abenteuer
Abenteuer

Mit einer Tonne über den Atlantik: 72-jähriger Abenteurer am Ziel

Der Franzose Jean-Jacques Savin ist nach gut vier Monaten auf der Karibikinsel Martinique angekommen

Weitere Artikel aus der Kategorie »