Letztes Update am Mo, 29.01.2018 15:56

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Sonntagsausflug mit Gockel auf Beifahrersitz: Hahn war angeschnallt

Sowohl der Hahn als auch die beiden Schäferhunde am Rücksitz waren ordnungsgemäß angeschnallt, teilte die deutsche Polizei nach der Kontrolle der Autofahrerin mit.

© Julia HammerleSymbolfoto.



Frankenthal — Mit einem ausgewachsenen Hahn auf dem Beifahrersitz ist eine Frau in der Pfalz in Deutschland in eine Polizeikontrolle geraten. Das Tier sei ordnungsgemäß angeschnallt gewesen, daher liege kein Verstoß vor, sagte der Sprecher der Autobahnpolizei am Montag. Auf der Rückbank hatten zudem noch zwei Schäferhunde — ebenfalls gesichert — Platz genommen.

Die 30-Jährige aus den Niederlanden erklärte den Beamten, sie sei zum Sonntagsausflug unterwegs und verreise nie ohne ihre Haustiere. Die Beamten hatten das Auto am Sonntag auf dem Parkplatz „Auf dem Hahnen" an der Autobahn 61 bei Frankenthal kontrolliert.

„So etwas hatten wir noch nie", sagte der Polizeisprecher. Die Frau durfte nach einem kurzen Gespräch weiterfahren — aber erst nachdem sich die Polizisten mit dem Hahn abgelichtet hatten und das Foto anschließend ihren Kollegen mit den Worten „Das ist mal ne echte Hühnerstreife..." präsentierten. (APA/dpa)