Letztes Update am Sa, 11.08.2018 13:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

Metzger jagte Veganer mit Fleischstücken in die Flucht

Im englischen Leeds hat ein Metzger eine ungewöhnliche Waffe gewählt. Weil er sich von protestierenden Veganern provoziert fühlte, attackierte er sie — mit rohen Fleischstückchen.

© ScreenshotWährend einer Demonstration gegen die Fleischindustrie platzte einem Metzger in England der Kragen.



Leeds — Auf dem „Kirkgate Market" im britischen Leeds kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Auf der einen Seite: ein Metzger. Auf der anderen Seite: vegane Protestler. Der Metzger fühlte sich von den Aktivisten belästigt.

Als Reaktion schlug er mit rohen Fleischstücken um sich. Ginette Lindstrom, die zu den Demonstranten gehörte, filmte das Ganze und stellte es auf Facebook. Das Video wurde mittlerweile mehr als 270.000 Mal aufgerufen. Der „Daily Mail" erzählte sie hinterher, sie und ihre Mitstreiter hätten gewaltfrei protestieren wollen, als der Metzger die Gruppe wüst beschimpft und ihr Fleisch ins Gesicht geschlagen habe. Den Aktivisten sei auch verbal gedroht worden.

Besonders skurril: Nach dem Angriff legte der Metzger die Tatwerkzeuge zurück in seine Vitrine. Mitarbeiter stellten demonstrativ einen Schweinekopf auf die Theke, um die veganen Aktivisten zu provizieren. Die herbeigerufene Polizei versuchte, zu vermitteln. Doch außerhalb des Gebäudes gingen die Streitigkeiten weiter. Die Polizei verhörte im Anschluss gleich mehrere Metzger. Ausgang des Ganzen? Ungewiss. Die Ermittlungen sind eingeleitet. (TT.com)