Letztes Update am Di, 14.08.2018 15:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kurioses

Oberösterreicher will Weltrekord im Kettenkarussell aufstellen

Ein Oberösterreicher versuchte mit der längsten Kettenkarussellfahrt auf einer Vespa einen Guinness Weltrekord aufzustellen.

Günter Schachermayr bei seinem Weltrekordversuch im Kettenkarussel.

© Ernst BrunnerGünter Schachermayr bei seinem Weltrekordversuch im Kettenkarussel.



Salzburg – Am vergangenen Montag startete der Oberösterreicher Günter Schachermayr seinen Guinness Weltrekordversuch. Er wollte es schaffen, weltweit die längste Kettenkarussellfahrt auf einer Vespa sitzend zu verbringen. Dafür wurde die Vespa speziell adaptiert und so an ein Kettenkarussell angebracht, dass es zwischen den anderen Sitzbänken befestigt war. Mit vier Sicherungsseilen wurde die Maschine auf einen extra dafür gebauten Hauptträger montiert.

Schachermayrs Vespa wird zwischen den Sitzen mit extra Sicherungsseilen und einem Hauptträger montiert.
Schachermayrs Vespa wird zwischen den Sitzen mit extra Sicherungsseilen und einem Hauptträger montiert.
- Ernst Brunner

Im Fantasiana Erlebnispark Straßwalchen startete Günter um 8.30 Uhr mit seinem Versuch. Nach fünf Runden, einer Distanz von ungefähr 5900 Metern und einer Gesamtzeit von 11 Minuten und 14 Sekunden, musste sein Versuch aufgrund von Erbrechen abgebrochen werden. Aus knapp 35 Metern Höhe wurde Schachermayr schnell von seiner Vespa geholt.

Nun wird sein Versuch mitsamt Fotos und Video nach Großbritannien zu Guinness World Records geschickt. Schachermayr hofft gespannt auf einen Eintrag im Weltrekordbuch.

2015 feierte Guinness World Records das 60-Jährige Jubiläum seiner Erstausgabe und damit den Erfolg einer mittlerweile weltweit bekannten Marke. (tb)

Günter Schachermayr wird vor seinem Weltrekordversuch gesichert.
Günter Schachermayr wird vor seinem Weltrekordversuch gesichert.
- Ernst Brunner