Letztes Update am So, 02.09.2018 10:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Video

Kuh blieb bei Almabtrieb in Tulfes zwischen Bäumen stecken

Ein erfahrener Holzfäller befreite das Jungtier aus seiner misslichen Lage.

© ZOOM.TIROLEin Bauer sägte, ein anderer beruhigte die Kuh.



Tulfes – Mit September beginnt auch die Zeit der Almabtriebe, Tausende Rinder kehren von den Tiroler Almen zurück ins Tal. So auch am Tulferberg, wo am Samstag mehrere Tiere von der Tulfeinalm zurück in Richtung Stall getrieben wurden. Eine junge Kuh geriet dabei in eine missliche Lage: Das Tier wollte zwischen zwei Fichten durchgehen und blieb mit dem Hinterteil stecken.

Bauer Markus Kössler aus Tulfes, der ebenfalls mit seinen Tieren auf dem Weg Richtung Tal war, zögerte nicht lang und griff zur Motorsäge. Der erfahrene Holzfäller befreite das Tier durch einen gekonnten Baumschnitt, während die Kuh von Bauer Franz Galterer beruhigt wurde. Im Anschluss konnte die zweijährige Jungkuh ihren Heimweg unversehrt fortsetzen. (TT.com)