Letztes Update am So, 23.12.2018 12:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien

Italiener stahlen Nutella im Wert einer halben Million Euro

Wegen Betrug und Hehlerei wurden die drei Neapolitaner jetzt unter Hausarrest gestellt. Sie legten falsche Dokumente vor, um mehrere Lkw-Ladungen Nutella-Gläser zu bestellen.

Symbolfoto.

© ReutersSymbolfoto.



Rom – Weil sie fünf Lkw-Ladungen mit Nutella-Gläsern im Wert von 500.000 Euro bestellt und geliefert bekommen haben, ohne die Ware zu bezahlen, sind drei Neapolitaner wegen Betrugs und Hehlerei unter Hausarrest gestellt worden. Ermittlungen laufen auch gegen eine Frau, berichteten die Carabinieri nach Medienangaben vom Sonntag.

Die Betrügerbande hatte vom Süßwarenproduzenten Ferrero 2016 Nutella-Gläser im Wert von 100.000 bestellt und zunächst regelmäßig bezahlt. Nachdem die Neapolitaner Ferrero falsche Dokumente vorgelegt hatten, die die finanzielle Solidität ihrer eigentlich nicht existierenden Gesellschaft belegten, schickte der Süßwarenhersteller einem Lagerhaus in Bologna fünf mit Nutella-Gläsern beladene Lkw. Die Ladung wurde nicht bezahlt.

Die Carabinieri stellten fest, dass das Lagerhaus, dem die Gläser geliefert wurden, leer stand und dass die Gesellschaft, die die Nutella-Gläser bestellt hatten, nicht existierte. Die Nougatcreme-Ladung blieb verschwunden. Nach langwierigen Ermittlungen konnten die Betrüger gefasst werden. (APA)