Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 28.06.2018


Uni Innsbruck

Universitäts-Ehrenring für Christian Smekal

© Universität InnsbruckRektor Tilmann Märk verlieh Univ.-Prof. Christian Smekal die höchste Auszeichnung der Universität, den Ehrenring.Foto: Universität Innsbruck



Innsbruck – Univ.-Prof. Christian Smekal erhielt am Dienstagabend die höchste Auszeichnung der Universität Innsbruck: Rektor Tilmann Märk verlieh ihm den Ehrenring der Universität. Der emeritierte Universitätsprofessor für Finanzwissenschaft, ehemalige Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Altrektor, ehemalige Senatsvorsitzende und Vorsitzende des Universitätsrates a. D. ist nach Altrektor Hans Moser erst der zweite Ehrenring-Träger der Universität.

„Ich freue mich sehr, Christian Smekals Leistungen an und für die Leopold-Franzens-Universität heute auszeichnen zu können“, so Rektor Märk im Rahmen der Verleihung. „Die Besonderheit dieser Ehrung liegt auch in ihrer Exklusivität, denn die Ehrungsrichtlinien begrenzen die Vergabe auf maximal fünf lebende Trägerinnen und Träger dieser hohen Auszeichnung.“

Dass mit Christian Smekal ein mehr als würdiger Preisträger ausgezeichnet wurde, bestätigten auch die vier Laudatoren Univ.-Prof. Dr. Roland Psenner (Eurac Research), Univ.-Prof. Dr. Engelbert Theurl (Institut für Finanzwissenschaft), Univ.-Prof. Dr. Ivo Hajnal (Senatsvorsitzender) und der Vorsitzende des Universitätsrates Dr. Werner Ritter.

Christian Smekal wurde 1937 in Seefeld geboren. Nach einer kaufmännischen Lehre in Hamburg studierte er von 1958 bis 1963 Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck. Nach der Habilitation 1968 war er seit 1972 Professor für Finanzwissenschaft am gleichnamigen Institut der Universität Innsbruck und mehrmals auch dessen Vorstand.

Von 1979 bis 1981 war Smekal Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und von 1995 bis 1999 Rektor der Universität Innsbruck. Von 2003 bis 2005 war er Vorsitzender des Senats der Universität Innsbruck. Seit 2008 war Christian Smekal Mitglied des Universitätsrats der Universität Innsbruck, von 2013 bis 2018 hatte er auch dessen Vorsitz inne. (TT)