Letztes Update am Di, 06.11.2018 09:23

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

US-Zeitschrift kürt Idris Elba zum „Sexiest Man Alive“

Der 46-jährige Schauspieler konnte es selbst nicht ganz fassen, als er von der Auszeichnung erfahren hat. Er habe sich daraufhin erstmal kritisch im Spiegel betrachtet, sagte er.

Idris Elba.

© AFPIdris Elba.



Los Angeles — Der britische Schauspieler und Musiker Idris Elba (46) ist nach Ansicht des US-Magazins People der „Sexiest Man Alive". Die Zeitschrift kürte den Hollywood-Star zum diesjährigen Mann mit dem größten Sex-Appeal, wie in der Nacht zum Dienstag bekannt wurde. Mit einem strahlenden Lächeln ziert Elba in Jeans, T-Shirt und Strickjacke das Cover der am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Elba gab sich überrascht von der Wahl. „Komm schon, auf keinen Fall. Wirklich?", meinte er People zufolge über seine erste Reaktion auf den Titel. Er habe sich selbst erst einmal kritisch im Spiegel betrachtet, als er von der Auszeichnung erfahren habe. „Ich sagte: „Ja, du bist heute irgendwie sexy." Aber um ehrlich zu sein, es war nur ein schönes Gefühl." Für ihn sei es „eine nette Überraschung" gewesen — und mit Sicherheit „ein Ego-Schub".

„Meine Mama wird sehr, sehr stolz sein!"

In der „Tonight Show" von Moderator Jimmy Fallon, in die er mit Video zugeschaltet war, freute sich Elba: „Das ist einmalig! Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich." Offenbar hatte er auch im engsten Kreis noch nichts von der Auszeichnung verraten: „Meine Mama wird sehr, sehr stolz sein!"

Im vergangenen Jahr war der US-Country-Star Blake Shelton zum „Sexiest Man Alive" gekürt worden, davor US-Schauspieler Dwayne Johnson, die Fußballlegende David Beckham und der australische Schauspieler Chris Hemsworth. Seit 1985 vergibt die Zeitschrift den Titel jährlich, als Erster war der Schauspieler Mel Gibson ausgezeichnet worden.

Der schwarze Star ist seit Februar mit dem Model Sabrina Dhowre verlobt, aus früheren Beziehungen hat er eine 16-jährige Tochter und einen vier Jahre alten Sohn. Elba wurde vor allem für seine Rolle als Drogendealer in der amerikanischen Kultserie „The Wire" bekannt. Mehrere Auszeichnungen erhielt er für seine Darstellung des Hauptkommissars Luther in der gleichnamigen BBC-Serie.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Als Bond-Nachfolger für Daniel Craig gehandelt

Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Gerüchte, er sei als nächster James-Bond-Darsteller im Gespräch. Im Sommer hatte sich Elba einen Spaß bei Twitter erlaubt und damit für helle Aufregung bei seinen Fans gesorgt: „Mein Name ist Elba, Idris Elba", hatte der Brite unter ein Selfie geschrieben — eine Anspielung auf den berühmten Satz „Mein Name ist Bond, James Bond". Erst später löste er seinen Scherz auf und schrieb: „Glaubt nicht dem Hype..." Auch im nächsten James-Bond-Film übernimmt Schauspieler Daniel Craig die Hauptrolle.

Elba spielte auch in „Molly's Game — Alles auf eine Karte" und „Thor: Tag der Entscheidung" mit. Derzeit steht er für den Action-Film „Hobbs and Shaw" — ein Ableger der Hitserie „Fast & Furious" — vor der Kamera. An seiner Seite spielt Dwayne Johnson und somit der „Sexiest Man Alive" aus dem Jahr 2016. (dpa)



Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Helmut Wagner zeigt auf die Munde, er hat die direkte Südwand 1978 vollständig begangen. „Helmut Wagner. Berge. Mein Leben.“ (26 Euro) erscheint Ende November. Bei Tyrolia erhältlich.Exklusiv
Exklusiv

Bergsteiger Helmut Wagner: Der Auskenner in den Alpen

Der Telfer Helmut Wagner lebt für die Berge. Er hat an die 2000 Gipfel bestiegen. Nun blickt der 80-jährige Bergsteiger in einer Biografie zurück – und redet ...

Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako – bei einer Zeremonie 1993.Japan
Japan

Der letzte Kaiser besteigt in Japan seinen Thron

Ein sanftes Lächeln auf den Lippen, freundlicher Blick, die Haltung würdevoll und selbstbeherrscht. So kennen die Japaner ihren neuen Kaiser...

Auch in diesem Jahr besuchte Lotte Tobisch den Opernball.1926-2019
1926-2019

Opernball-Organisatorin und Autorin Lotte Tobisch gestorben

Österreich verneigt sich: Lotte Tobisch verstarb am Samstag im Alter von 93 Jahren. Die Schauspielerin prägte ab 1981 als Organisatorin den Wiener Opernball.

Mark Hurd, Co-Vorstandschef des US-Software-Konzerns Oracle, auf einem Archivbild aus dem Jahr 2017.1957 - 2019
1957 - 2019

Oracle-Chef Mark Hurd im Alter von 62 Jahren gestorben

Der Co-Vorstandschef des US-Software-Konzerns Oracle, Mark Hurd, ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Unternehmenssprec...

Auch mit 72 Jahren geht Arnold Schwarzenegger jeden Tag zum Trainieren - und spielt wieder den "Terminator".USA
USA

Schwarzenegger: Nicht vor 9 Uhr früh mit Denken beginnen

In einem Interview spricht Arnold Schwarzenegger auch darüber, was Bodybuilding, Sex, Essen und Schlafen für ihn gemeinsam haben. Kommende Woche kommt der ne ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »