Letztes Update am So, 31.03.2019 10:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

Steuerschulden: FBI ermittelt gegen Ex-Dschungelcamper Yotta

Yotta beim Dschungelcamp.

© ScreenshotYotta beim Dschungelcamp.



Gegen Bastian Yotta wird laut einem Bericht der Bild-Zeitung wegen Steuerbetrugs ermittelt. Demnach fordern die Finanzämter in Landshut und München insgesamt rund 688.000 Euro von dem Selfmade-Millionär und Ex-Dschungelcamper. Dabei soll es sich auch um Gewerbesteuer-Forderungen aus dem Jahr 2008 handeln.

Auch in den USA, wo Yotta seit 2014 lebt, sollen die Behörden gegen den 42-Jährigen ermitteln – sogar das Federal Bureau of Investigation (FBI) habe sich in der Sache eingeschaltet. Laut einem deutschen Fahnder soll Yotta versucht haben, „sich vor dem deutschen und dem amerikanischen Steuersystem zu verstecken“. (TT.com)

Yotta selbst sagte auf Nachfrage der Bild zu den Ermittlungen: „Aufgrund des laufenden Verfahrens kann ich keine Angaben machen. Jedoch kooperiere ich voll umfänglich mit den Behörden, um die Sache aus der Welt zu schaffen.“




Kommentieren


Schlagworte