Letztes Update am Mo, 08.07.2019 16:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leute

Telefon abgehört: Paul McCartneys Ex erstritt sich Rekord-Entschädigung

Ein genauer Betrag wurde nicht genannt, es soll sich aber um die höchste Entschädigungssumme in einem Fall von Verleumdung handeln, die jemals in der britischen Rechtsgeschichte verhängt wurde.

©



London – Heather Mills (51), die frühere Ehefrau von Pop-Legende Paul McCartney, hat wegen eines Telefon-Abhörskandals in Großbritannien nach eigenen Angaben eine Rekord-Entschädigung erstritten. Als Resultat einer Sammelanklage gegen die Verlagsgruppe News Group Newspapers (NGN) habe sie gemeinsam mit anderen Opfern „die höchste Entschädigungssumme in einem Fall von Verleumdung durch Medien erreicht, die jemals in der britischen Rechtsgeschichte verhängt wurde“, sagte Mills am Montag nach einer Anhörung am High Court in London.

Einen Betrag nannte sie nicht. Die NGN-Gruppe gehört zum Imperium von Medienmogul Rupert Murdoch. Journalisten des später eingestellten Sonntags-Boulevardblattes News of the World hatten jahrelang Handygespräche von Tausenden Verbrechensopfern und Prominenten abgehört und Polizisten bestochen. Neben Mills gehörten dazu auch Schauspieler, Politiker, Soldaten und Mitarbeiter des britischen Königshauses.

Durch das Abhören von Telefonaten zwischen 1999 und 2010 seien „unzählige Unwahrheiten“ verbreitet worden, so Mills. Ein Anwalt der Verlagsgruppe entschuldigte sich vor Gericht bei Mills und ihrer Schwester Fiona, die ebenfalls entschädigt werden solle.

Sie habe durch den Rechtsstreit Gerechtigkeit erfahren wollen, „nicht nur für meine Familie, meine Wohltätigkeitsorganisationen und mich selbst, sondern auch für die Tausenden Unschuldigen (....), die wie ich eine ähnlich entwürdigende, kriminelle Behandlung durch eine der weltweit mächtigsten Mediengruppen erlitten haben“. Das habe eine „extrem schädliche Auswirkung“ auf ihr persönliches Leben gehabt, sagte Mills weiter.

Auch der frühere Beatles-Musiker McCartney (77) hatte sich 2011 zum Abhörskandal zu Wort gemeldet. Besonders zur Zeit seiner Scheidung von Mills im Jahr 2008 seien Artikel über ihn erschienen mit intimen Informationen, die nur aus abgehörten Telefonaten stammen könnten, sagte McCartney damals der britischen Tageszeitung The Times. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

US-Sänger R. Kelly.Leute
Leute

Nach Vorwürfen in New York und Chicago: R. Kelly muss in Haft bleiben

Ein Richter in Chicago lehnte es am Dienstag ab, den Musiker („I Believe I Can Fly“) gegen Kaution freizulassen. Damit muss der 52-Jährige nun zunächst in Ch ...

Immer wieder gerät Andreas Gabalier wegen seiner Textzeilen, Posen und Aussagen in die Kritik.Musik
Musik

Anzeige von Andreas Gabalier gegen Rapper fallengelassen

Im Februar hatte Andreas Gabalier gegen die Rapper Kroko Jack und Kid Pex Anzeige wegen "gefährlicher Drohung" eingebracht. In ihrem Song "S...

Das „Swan Upping“ findet jedes Jahr im Juli statt.
Royals
Royals

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen

Fünf Tage lang dauert das traditionelle „Swan Upping“. Dabei wird auch geschaut, ob es den Vögeln gut geht.

adel
Prinz Harry und Herzogin Meghan treffen bei der Europa-Premiere des Filmes "König der Löwen" in London ein.Film-Premiere
Film-Premiere

Harry und Meghan auf Europa-Premiere von „König der Löwen“

Küsschen hier, Umarmung dort: Ziemlich locker haben sich Harry und Meghan bei der Europa-Premiere vom Disney-Remake „König der Löwen“ gegeben. Zwischendurch ...

adel
Die goldene Stimme aus Prag: Karel Gott.Happy Birthday
Happy Birthday

Karel Gott feiert 80. Geburtstag: Geldschein mit Konterfei heiß begehrt

Kaum ein Sänger steht schon so lange auf der Bühne wie er. Nun wird Karel Gott, die goldene Stimme aus Prag, 80 Jahre alt. Und er geht mit der Zeit: Seine ne ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »