Letztes Update am So, 11.08.2019 15:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Griechenland

Mehr als 50 Waldbrände in Griechenland: Feuerwehren in Alarmbereitschaft

Auf der Insel Elafonissos mussten ein Campingplatz und ein Hotel evakuiert werden, nahe Marathon wurde ein Ferienlager geräumt. Für den größten Teil Südgriechenlands gilt nach wie vor Alarmstufe Rot.

Hunderte Feuerwehren kämpften gegen die Brände.

© AFPHunderte Feuerwehren kämpften gegen die Brände.



Athen – Hunderte Feuerwehrleute haben in Griechenland am Wochenende gegen mehr als 50 Waldbrände angekämpft. Angefacht durch starken Wind und große Hitze, wüteten die Feuer in mehreren Landesteilen.

Auf der Insel Elafonissos mussten am Samstag ein Campingplatz und ein Hotel evakuiert werden, nahe Marathon bei Athen wurde ein Kinderferienlager aus Sicherheitsgründen geräumt, wie die amtliche Nachrichtenagentur Ana meldete. Marathon liegt in der Nähe des Badeorts Mati, wo im vergangenen Jahr bei einem Waldbrand 102 Menschen ums Leben kamen.

Insel Elafonissos.
Insel Elafonissos.
- AFP

Landesweit waren am Samstag mehr als 450 Feuerwehrleute und 23 Löschflugzeuge im Einsatz. Katastrophenschutzchef Nikos Hardalias hatte die Rettungsdienste und Feuerwehren wegen der extremen Wetterbedingungen mit starken Windböen, extremer Dürre und großer Hitze bereits am Freitag in Alarmbereitschaft versetzt. „Wir haben es in den nächsten drei Tagen mit extremen Wetterbedingungen zu tun. Wir müssen alle vorsichtig sein“, sagte Hardalias. (APA/AFP/dpa)