Letztes Update am So, 05.08.2012 12:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kufstein

Jäger auf Hochstand von Blitz getroffen: Sohn fand toten Vater

Am Donnerstagabend zog ein schweres Gewitter über Münster. Ein 58-jähriger Jäger befand sich auf einem Hochstand und wurde durch einen Blitzschlag getötet.



Münster – Weil der Vater von der Jagd am Donnerstagabend nicht nach Hause kam, fuhr der Sohn am Freitag zum Hochstand nahe der Ludoialm auf 1500 Meter in Münster. Dort fand er den leblosen Körper des 58-Jährigen aus Kramsach. Gegen 19.30 Uhr zog ein schweres Gewitter über das Gebiet in Münster, der Jäger wurde dabei von einem Blitzschlag getötet.

Der Sohn alarmierte die Rettung. Da der Hubschrauber aufgrund schlechter Sicht umdrehen musste, stand die Bergrettung Kramsach und Umgebung im Einsatz. Die Einsatzkräfte seilten den 58-Jährigen ab und transportierten ihn ins Tal, teilte die Bergrettung Kramsach mit. (tt.com)




Kommentieren