Letztes Update am So, 23.03.2014 10:16

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Hangrutsch in Strassen: Großes Ausmaß, keine Verletzten

In Osttirol sind in der Nacht auf Samstag unterhalb der Tessenberger Landesstraße Erdmassen einen Hang hinuntergedonnert. Personen wurden keine verletzt.



Lienz – Ein großer Hangrutsch hat in Strassen in Osttirol die Einsatzkräfte auf den Plan gerufen: In der Nacht auf Samstag setzte sich die Erde im Ortsteil Hintenburg unterhalb der Tessenberger Landesstraße (L325) in Bewegung. Verletzte oder Schäden wurden nicht gemeldet.

Die Ursachen liegen auf der Hand: Aufgrund des derzeitigen Wärmeeinbruchs und der damit verbundenen Schneeschmelze kam es zu der großflächigen Hangrutschung im steilen, unwegsamen Gelände. Auf einer Breite von rund 30 Metern wurde der Hang 150 Meter lang verschüttet. Die Tessenberger Landesstraße ist im betroffenen Bereich bis auf Weiteres nur einspurig passierbar, teilt die Polizei mit. (tt.com)




Kommentieren