Letztes Update am Di, 08.12.2015 07:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Fußgänger bei Unfällen in Innsbruck teils schwer verletzt

(Symbolfoto)

© ZOOM-TIROL(Symbolfoto)



Am Montag ereigneten sich in Innsbruck zwei Verkehrsunfälle, bei denen Fußgänger verletzt wurden. Am Rennweg wurde eine 49-jährige Frau gegen 17.20 Uhr von einem Auto frontal erfasst. Die Fußgängerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Fahrzeuglenker, ein 21-jähriger Innsbrucker, blieb unverletzt. Die Polizei ersucht unter 059133/7591100 um Hinweise.

Bei Rotlicht über Schutzweg

Ein 55-jähriger Mann ging am Montag gegen 13 Uhr auf einem Gehsteig in der Anichstraße Richtung Osten. Der Innsbrucker wollte an einem Schutzweg die Fahrbahn überqueren und dürfte laut Polizeibericht das Rotlicht für Fußgänger missachtet haben. Der Einheimische wurde von einem Bus erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der 55-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)