Letztes Update am Sa, 26.11.2016 07:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Kind in Innsbruck von Fahrrad erfasst und mitgeschleift

Ein siebenjähriges Mädchen wurde auf dem Radstreifen von einer Fahrradfahrerin erwischt. Trotz Bremsung wurde das Kind mitgeschleift. Erst nachträglich wurde festgestellt, dass sich das Mädchen dabei verletzte.

(Symbolfoto)

© Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck – Ein siebenjähriges Mädchen ist am Freitagnachmittag in Innsbruck verletzt worden. Das Kind überquerte um etwa 16.20 Uhr mit seiner Mutter am Marktgraben die Fahrbahn. Dabei kamen die beiden bei zwei anhaltenden Bussen vorbei. Anschließend traten sie auf den Fahrradstreifen. Eine Radlerin konnte nicht rechtzeitig anhalten und erfasste das Kind.

Das Mädchen wurde trotz sofortiger Bremsung einige Meter weit mitgeschleift. Die Lenkerin stieg vom Rad und kümmerte sich um das Kind. Da es jedoch über keine Schmerzen klagte, setzte die Radlerin ihre Fahrt fort.

Erst nachträglich klagte die Siebenjährige über Schmerzen in der Schulter. Im Krankenhaus wurde daraufhin eine schwere Verletzung diagnostiziert. Die Polizei bittet nun die beteiligte Radfahrerin, sich zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.