Letztes Update am Mo, 05.06.2017 15:13

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorradunfälle

Drei deutsche Motorradlenker bei Unfällen in Tirol verletzt

Zwei Motorradfahrer mussten nach einem Zusammenstoß auf der Ötztalstraße mit Rettungshelikoptern ins Krankenhaus geflogen werden. Auf der B171 bei Radfeld stürzte ein Biker ohne Fremdeinwirkung.

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz nach einem Motorrad-Unfall zwischen Oetz und Tumpen.

© zeitungsfoto.atEin Rettungshubschrauber im Einsatz nach einem Motorrad-Unfall zwischen Oetz und Tumpen.



Imst - Zwei Motorradlenker sind am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der Ötztalstraße (B186) verletzt worden. Laut ersten Informationen des ÖAMTC waren die beiden Zweiräder und ein Pkw - alle aus Deutschland - in den Unfall verwickelt. Die Verletzten wurden mit Notarzthubschraubern in das Krankenhaus nach Zams geflogen.

Zu dem Zusammenstoß war es kurz vor 13.00 Uhr auf der B186 zwischen Tumpen und Oetz gekommen. Einer der beiden deutschen Motorradlenker wurde schwer, der andere unbestimmten Grades verletzt. Die B186 musste für die Dauer der Aufräumarbeiten und die Unfallerhebungen gesperrt werden.

Die Motorräder nach der Kollision auf der Ötztalstraße.
Die Motorräder nach der Kollision auf der Ötztalstraße.
- zeitungsfoto.at

Motorradlenker in Radfeld verletzt

Bereits am Vormittag war ein 47-jähriger Deutscher auf der B171 in Radfeld mit seinem Motorrad gestürzt. Der Mann, der als Mitglied einer elfköpfigen Motorradgruppe unterwegs war, erlitt dabei Brüche am rechten Oberschenkel und am Becken. Der Unfall passierte ohne Fremdeinwirkung. (TT.com, APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.