Letztes Update am Do, 08.06.2017 15:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Zwei Männer in Biberwier von Ochs attackiert und verletzt

Der Jungochse war aus einer Weide ausgebrochen, die Männer versuchten ihn einzufangen. Ein Jäger erschoss das Tier.

Symbolfoto.

© APASymbolfoto.



Biberwier – Ein ausgebüxter Ochs hat am Dienstagabend in Biberwier zwei Männer attackiert. Laut Polizei war das einjährige Tier aus einer Weide ausgebrochen. Ein 69-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst versuchte den Ochsen wieder auf die Weide zu bringen. Dabei wurde er attackiert und am linken Arm verletzt. Der Ochs rannte daraufhin Richtung Ortszentrum und griff schließlich einen weiteren Mann an, der ihn einfangen wollte. Auch der 47-Jährige wurde verletzt.

Er wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der 69-Jährige wurde zu einem ansässigen Arzt gebracht. Da kein Tierarzt in der Nähe war, wurde der Ochs mit Einverständnis des Eigentümers von einem Jäger erschossen. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte