Letztes Update am Sa, 01.07.2017 12:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Jäger (56) stürzte in St. Ulrich 15 Meter mit Auto ab: verletzt

Als die Feuerwehr den Tiroler barg, war er ansprechbar. Ein Notarzthubschrauber flog den Verletzten ins Krankenhaus nach St. Johann.

© ZOOM.TIROLDer 56-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.



St. Ulrich – Rund 15 Meter über einen steilen Hang ist am Freitagabend ein Jäger (56) in St. Ulrich am Pillersee abgestürzt. Auf dem Forstweg zur Landtalalm kam der Tiroler vom Weg ab, woraufhin sich das Fahrzeug nach Angaben der Polizei mehrmals überschlug und wieder auf den Rädern zum Stehen kam.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ulrich, die mit 34 Mann an die Unfallstelle eilte, barg den Verletzten gemeinsam mit der Besatzung des Notarzthubschraubers C4. Der 56-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, war allerdings laut Feuerwehrkommandat Martin Mitterer während der Bergung ansprechbar. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus St. Johann geflogen.

Die Bergung des Fahrzeuges dauerte noch bis 22.30 Uhr an. An dem Auto entstand ein erheblicher Sachschaden. (TT.com)