Letztes Update am Di, 04.07.2017 15:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Longboarder von Lkw erfasst und schwer verletzt: Zeuge gesucht

Auf der Kreuzung der Reichenauer Straße mit dem Langen Weg wurde ein 31-jähriger Tiroler von einem Lkw erfasst. Die Polizei sucht nach jenem Fußgänger, der den Unfall beobachtet haben dürfte.

(Symbolbild)

© Hammerle(Symbolbild)



Innsbruck – Ein 31-jähriger Longboarder wurde am Dienstag in der Früh auf einer Kreuzung in der Landeshauptstadt von einem Lkw erfasst und schwer verletzt. Der Tiroler überquerte gegen 6.45 Uhr einen Schutzweg bei der Auffahrt zur Grenobler Brücke – laut eigenen Angaben fuhr er bis zur Mittelinsel der Kreuzung, hielt an und fuhr dann bei Grünlicht weiter. Der 31-jährige Lkw-Fahrer bog zur selben Zeit von der Reichenauer Straße nach links in den Langen Weg in Richtung Grenobler Brücke ein – laut eigenen Angaben ebenfalls bei Grünlicht. Dabei wurde der 31-Jährige vom Lkw erfasst. Er stürzte und erlitt einen Knöchelbruch. Der Longboarder wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Beide Unfallbeteiligten gaben an, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein. Zur genauen Rekonstruktion des Unfallherganges sucht die Polizei nun nach jenem Fußgänger, der von der Mittelinsel der Kreuzung das Geschehen beobachtet haben dürfte. Er wird ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck-Wilten zu melden (059133/7591). (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte