Letztes Update am So, 09.07.2017 09:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Inn-Großeinsatz bei Radfeld ergebnislos abgebrochen

Kurz vor 21 Uhr meldete am Samstag ein Autolenker, dass er möglicherweise eine Person im Inn habe treiben sehen. Sofort wurde ein Großalarm bei Feuerwehren und Wasserrettungen ausgelöst. Die Suche blieb ohne Ergebnis.

Die Feuerwehren und Wasserretter suchten mit mehreren Booten nach einer möglicherweise im Inn treibenden Person.

© ZOOM.TIROLDie Feuerwehren und Wasserretter suchten mit mehreren Booten nach einer möglicherweise im Inn treibenden Person.



Radfeld – Eine großangelegte Suche nach einer möglicherweise im Inn treibenden Person wurde am Samstagabend bei Radfeld ergebnislos abgebrochen. Ein Autofahrer hatte per Notruf gemeldet, etwas „menschenähnliches“ im Inn bemerkt zu haben.

Die Feuerwehren Radfeld, Kramsach, Rattenberg, Brixlegg, Kundl, Kirchbichl (Boot) und Kufstein (Boot) sowie die Wasserrettungen von Kramsach und Reith im Alpbachtal rückten sofort zum Einsatz aus. Die Suche wurde durch den Notarzthubschrauber Heli 3 aus der Luft unterstützt. Nach etwa einer Stunde wurde die Suchaktion aufgrund der Dunkelheit abgebrochen.

Da es bis zum Sonntag weder weitere Hinweise, noch eine Vermisstenmeldung gab, wurde die Suche eingestellt. (TT.com)

- ZOOM.TIROL
- ZOOM.TIROL
- ZOOM.TIROL

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Das Auto wurde schwer beschädigt.Innsbruck
Innsbruck

Auto in Innsbruck von Zug erfasst: Lenker blieb unverletzt

Der Lenker hatte beim Rückwärtsfahren das rote Licht am Bahnübergang in Hötting übersehen. Verletzt wurde niemand, das Auto des Tirolers wurde schwer beschäd ...

Symbolfoto.Innsbruck
Innsbruck

Stromausfall am Donnerstagabend in der Höttinger-Au

Am Donnerstagabend ging in 700 Innsbrucker Haushalten das Licht aus. Wegen eines technischen Defekts in einer Trafostation kam es um 22.30 U...

SymbolfotoUnfall
Unfall

Jogger läuft über Startbahn: Absturz mit zwei Schwerverletzten

Fitnesstraining mit verheerenden Folgen: Ein Mann joggt in Hessen quer über einen Flugplatz. Ein Segelflieger stürzt mitten im Start ab.

(Symbolfoto)Unfall
Unfall

Pkw kollidierte in Graz mit Tram: Baby schwer verletzt

Eine Pkw-Lenkerin war am Donnerstag in Graz zu knapp vor der Straßenbahn eingebogen. Das Auto wurde von der Tram erfasst. Zum Unfallzeitpunkt hielt die Mutte ...

Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Gebäude.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Dachgeschoss in Volders stundenlang in Vollbrand: Vier Verletzte

Sieben Feuerwehren mussten am Donnerstagnachmittag zu einem Brand in Volders ausrücken. Erst nach Stunden konnte das Feuer vollständig gelöscht werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie »