Letztes Update am Do, 12.10.2017 18:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Unfall mit drei Lkw auf A12 sorgte für kilometerlangen Stau

Drei Schwerfahrzeuge sind am Donnerstagvormittag bei der Autobahn-Abfahrt Kufstein-Süd ineinandergefahren. Eine Person wurde eingeklemmt, die Wracks blockierten die gesamte Fahrbahn.

© Zoom-TirolEiner der Unfallbeteiligten wurde eingeklemmt.



Kufstein – Nach einem schweren Auffahrunfall bei der Abfahrt Kufstein Süd in Fahrtrichtung Deutschland war die Inntalautobahn stundenlang gesperrt. Knapp nach 9.30 Uhr waren dort drei Schwerfahrzeuge ineinandergekracht und haben die Fahrbahn blockiert.

Ein 59-jähriger Slowake war mit seinem Lkw auf einen Sattelzug am Ende eines Staus aufgefahren und hatte diesen auf einen weiteren Lkw geschoben. Laut Polizei wurde der 59-Jährige dabei in der Fahrerkabine eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr Wörgl befreit werden und wurde anschließend mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Insbesondere am ersten Fahrstreifen führte die Sperre der Autobahn laut Asfinag zu einem Rückstau von Lkw von über 15 Kilometern. Erst gegen 14 Uhr konnten die Bergungs- und Aufräumarbeiten beendet werden. (TT.com, APA)

Einer der Unfallbeteiligten wurde eingeklemmt.
- Zoom-Tirol