Letztes Update am Sa, 14.10.2017 20:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärnten

Lkw geriet ins Schleudern: Ziegel donnerten gegen Pkw

Der Autolenker versuchte noch auszuweichen und blieb unverletzt.

© APA/FF REICHENFELS-ST. PETERDie massiven Bauziegel donnerten gegen den Wagen, durchschlugen aber keine Scheiben.



Reichenfels – Ein Lkw voll beladen mit Ziegeln ist am Freitag in Kärnten umgekippt und hat das Auto eines 78-jährigen Pensionisten teilweise verschüttet. Der Mann blieb unverletzt, sein Auto wurde aber mit Dellen übersät. Die Freiwillige Feuerwehr Reichenfels legte den Wagen frei und räumte die Ziegel von der Fahrbahn sowie vom daneben vorbeiführenden Radweg.

Der 40-jährige Lkw-Lenker aus dem steirischen Bezirk Murtal fuhr kurz vor 13 Uhr auf der Obdacher Bundesstraße (B78) von Bad St. Leonhard in Richtung Reichenfels (Bezirk Wolfsberg). Dabei kam er auf das rechte Bankett. Das Schwerfahrzeug geriet ins Schleudern, was dem entgegenkommenden 78-Jährigen auffiel. Er verriss sein Auto auf einen Radweg, um dem Lkw auszuweichen. Eine Kollision war jedoch nicht mehr zu verhindern. Die massiven Bauziegel donnerten gegen den Wagen, durchschlugen aber keine Scheiben. (APA)