Letztes Update am Do, 02.11.2017 06:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Frontalkollision auf Ehrwalder Straße fordert zwei Schwerverletzte

Eine 42-jährige Amerikanerin verlor in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

© zeitungsfoto.atEine Frau musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.



Ehrwald – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf der Ehrwalder Straße: Eine 42 Jahre alte US-amerikanische Autofahrerin – sie war von Ehrwald in Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs – verlor bei einem Überholmanöver in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw einer 49-jährigen Deutschen.

Die 42-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Frauen wurden nach der Erstversorgung mit je einem Hubschrauber in die Krankenhäuser nach Murnau und Reutte geflogen.

Der 51-jährig Ehemann und Beifahrer der Deutschen wurde ebenfalls verletzt – er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ehrwalder Straße war während der Berge- und Aufräumarbeiten für etwa zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. (TT.com)

Zu dem Unfall dürfte ein riskantes Überholmanöver geführt haben.
- zeitungsfoto.at



Schlagworte