Letztes Update am Sa, 10.03.2018 18:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Abgängige 77-Jährige aus Amlach wieder aufgetaucht

Die Frau war am Donnerstag aus einem Seniorenwohnheim verschwunden und von ihrer Familie als vermisst gemeldet worden. Anderthalb Tage später kehrte sie wieder zurück – als Grund für ihr Fernbleiben gab sie persönliche Probleme an.

Symbolfoto.

© APA/SchlagerSymbolfoto.



Amlach – Seit Donnerstagabend fehlte von einer 77-Jährigen in Osttirol jede Spur. Gegen 21.30 Uhr hatte sie ihr Seniorenwohnheim verlassen, lediglich ihr Fahrrad fand die Polizei im Rahmen einer Suchaktion am Bahnhof in Lienz. Am Samstagnachmittag, gegen 14.50 hatte das bange Warten für die Familie ein Ende: Die Frau kehrte selbstständig in das Wohnheim zurück. Als Grund für ihr Wegbleiben gab sie private Probleme an.

Nach eigenen Angaben verbrachte die 77-Jährige die Nächte im Freien. Wegen leichter Unterkühlungen brachte sie die Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz.

Insgesamt 75 Mann hatten fieberhaft nach der Pensionistin gesucht. Neben den Feuerwehren Amlach und Tristach waren auch die Bergrettung und Wasserrettung Lienz, eine Hundestaffel sowie die Polizei im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.