Letztes Update am Mi, 11.07.2018 06:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

In Gegenverkehr geprallt: Drei Verletzte bei Unfall in Tarrenz

Der Unfallverursacher musste mit der Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Verletzt wurden außerdem ein 15-jähriger Beifahrer und der 24-jährige Zweitbeteiligte.

© pixabaySymbolbild.



Tarrenz – Bei einem schweren Autounfall wurde am Dienstag ein 48-jähriger Deutscher in seinem Auto eingeklemmt. Der Autofahrer hatte den Unfall auf der Miemingerstraße im Gemeindegebiet von Tarrenz selbst verschuldet. Er war gegen 13.52 Uhr plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten und dort gegen das entgegenkommende Auto eines 24-jährigen Landsmanns geprallt.

Der 48-Jährige musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus dem Wrack befreit werden und in die Klinik Innsbruck gebracht werden. Ein 15-Jähriger, der in seinem Auto mitgefahren war, wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Dorthin brachten die Retter den ebenfalls verletzten 24-Jährigen. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte