Letztes Update am Sa, 04.08.2018 11:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

Steirerin übersah beim Abbiegen Biker: 23-Jähriger starb bei Unfall

Der 23-jährige Motorradfahrer führte noch eine Vollbremsung durch, konnte den seitlichen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



St. Martin am Grimming – Ein 23 Jahre alter Motorradlenker ist am Samstag in der Früh bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw getötet worden, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Der Mann war auf der Ennstalbundesstraße mit seiner Maschine bei St. Martin am Grimming unterwegs gewesen, als eine 18-jährige Pkw-Lenkerin aus einer Landesstraße in die B320 einbog und den Biker rammte. Sie gab an, ihn nicht gesehen zu haben.

Der Unfall passierte gegen 6.35 Uhr im Ortsteil Tipschern bei der Einmündung der Mitterberger Straße (L728) in die B320 im obersteirischen Bezirk Liezen. Dabei dürfte die junge Frau den in Richtung Liezen fahrenden 23-Jährigen übersehen haben. Der 23-jährige Motorradfahrer –wie die Frau aus dem Bezirk – führte noch eine Vollbremsung durch, konnte den seitlichen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Er starb noch an der Unfallstelle, die 18-Jährige wurde mit Verletzungen in das Diakonissenkrankenhaus Schladming eingeliefert. Die B320 war bis 8.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Angehörigen des Motorradfahrers wurden vom Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark betreut. (APA)