Letztes Update am Do, 09.08.2018 08:39

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

80 Kilo schwere Betonplatte traf Arbeiter im Bezirk Melk am Kopf

Die Betonplatte stürzte aus einer Höhe von rund drei Metern direkt auf den 58-jährigen Arbeiter.

© pixabaySymbolbild.



Loosdorf – In Loosdorf (Bezirk Melk) ist Mittwochmittag ein Arbeiter von einer 80 Kilo schweren Betonplatte am Kopf getroffen worden. „Christophorus 2“ flog den Verletzten ins UKH Linz, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Der 58-Jährige aus dem Bezirk Neunkirchen hatte die Platte auf einer Baustelle mit einem Kran angehoben. Als sich die Ladung in einer Höhe von etwa drei Metern befand, löste sich laut Polizei aus vorerst unbekannter Ursache eine Halterung. Die Betonplatte stürzte ab und auf den Arbeiter. Das Arbeitsinspektorat wurde den Unfallermittlungen beigezogen. (APA)