Letztes Update am Sa, 11.08.2018 18:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Mountainbiker bei Absturz in Nassereith schwer verletzt

Der 44-jährige Radfahrer stürzte in steilem Gelände rund 70 Meter ab. Er wurde von der Bergrettung geborgen.

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)



Nassereith – Ein 44-jähriger Mountainbiker wurde am Samstag bei einem Ausflug auf dem Radweg „Via Claudia Augusta“ schwer verletzt. Der Deutsche geriet im Gemeindegebiet von Nassereith aus bislang ungeklärter Ursache über den Wegrand hinaus und stürzte im 40 Grad steilen Waldgelände rund 70 Meter ab. Der Radfahrer kam an einem umgestürzten Baum zum Liegen, dadurch wurde ein weiterer Absturz auf die darunter laufende Fernpassstraße verhindert, teilte die Polizei mit.

Sein Begleiter stieg mit weiteren Mountainbikern zum Abgestürzten ab und leistete Erste Hilfe. Der 44-Jährige wurde schließlich von der Bergrettung geborgen. Der Verunfallte musste mit einer Bergetrage und mit Seilen gesichert etwa 40 Meter weiter auf die Bundesstraße abtransportiert werden. Die Fernpassstraße war daher für 15 Minuten gesperrt. Anschließend wurde der 44-Jährige mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen. (TT.com)




Schlagworte