Letztes Update am Sa, 08.09.2018 18:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Landeck/Reutte

Motorradfahrer in Kappl und am Plansee tödlich verunglückt

Zwei tödliche Motorradunfälle ereigneten sich am Samstagnachmittag in Tirol. In Kappl im Bezirk Landeck prallte ein Biker mit einem Pkw zusammen und verstarb, am Plansee im Bezirk Reutte verlor ebenfalls ein Motorradfahrer sein Leben.

© zeitungsfoto.atEin Motorradfahrer verunglückte am Samstag auf der Silvrettastraße tödlich.



Kappl – Zu einem tödlichen Motorradunfall kam es am Samstagnachmittag auf der Silvrettastraße im Gemeindegebiet von Kappl. Gegen 13.15 Uhr lenkte eine Tirolerin (41) ihren Pkw in Richtung Kappl. Ihr beiden Kinder saßen ebenfalls im Wagen. Der Frau kam ein Motorradfahrer entgegen, als sie nach links abbiegen wollte. Der 64-jährige Vorarlberger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen das Auto. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, berichtet die Polizei.

Auch am Plansee ereignete sich am Samstag ein Motorradunfall, bei dem ein Biker sein Leben verlor. Ein 33-jähriger Deutscher verlor gegen 12.30 Uhr auf der Plansee Landesstraße die Kontrolle über sein Motorrad und geriet über die Fahrbahn hinaus. Er wurde mitsamt des Motorrads über eine drei Meter hohe Böschung katapultiert. Der Mann blieb verletzt liegen, das Motorrad schlitterte noch einige Meter weiter und wurde in einem Bachbett in zwei Teile zerrissen.

Ein Autofahrer erblickte das Wrack im Vorbeifahren, hielt an und entdeckte den Schwerverletzten. Er und weitere nachkommende Lenker leisteten Erste Hilfe, bis die Rettung eintraf. Auch für den 33-jährigen Deutschen kam jedoch die Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. (TT.com)




Schlagworte