Letztes Update am So, 16.09.2018 08:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Wohnwagen kollidierte mit Auto und kippte um

Auf der Fernpassbundesstraße wollte am Samstag ein Autofahrer mit seinem Wohnwagen einem Motorrad ausweichen und geriet ins Schleudern.

© thomas boehm



Bichlbach – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag auf der Fernpassbundesstraße bei Bichlbach. Ein 59-jähriger Deutscher fuhr gegen 19.30 Uhr mit seinem Auto samt Wohnwagen von Bichlbach kommend in Richtung Reutte. Als ihm ein überholendes Motorrad entgegenkam, musste der Mann sein Gespann auf den äußerst rechten Fahrbahnrand lenken. Dabei gerieten die Räder des Wohnwagens über den Fahrbahnrand hinaus und der Anhänger kam ins Schleudern. In weitere Folge stieß das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn mit dem Auto einer 31-jährigen Frau zusammen. Der Pkw wurde durch die Wucht der Kollision in den Straßengraben gestoßen. Der Wohnanhänger geriet ebenfalls über den Fahrbahnrand hinaus und kippte schließlich um.

Bei dem Unfall erlitt die 31-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades und wurde im Bezirkskrankenhaus Reutte ambulant behandelt. Der 59-Jährige blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen und dem Wohnwagen entstand erheblicher Sachschaden.

Die Fernpassbundesstraße war während der Bergearbeiten und der Unfallaufnahme für 1 1/2 Stunde gesperrt. (TT.com)