Letztes Update am Fr, 21.09.2018 06:50

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Fahrerflucht: Auto schleifte junge Mofa-Lenkerin in Lienz mit

Die Polizei in Lienz sucht zudem nach einem zweiten Unfall mit Fahrerflucht Zeugen.

(Symbolbild)

© Stocker(Symbolbild)



Lienz – Zwei Unfälle mit Fahrerflucht an einem Tag in Lienz: Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Ein unbekannter Autolenker ließ am Donnerstagabend eine 15-Jährige nach einem Unfall in Lienz einfach liegen. Das Mädchen war um 18.45 Uhr mit seinem Mofa vom Glimweg zur Einmündung in die Amlacher Straße (L319) unterwegs. Gleichzeitig bog ein Auto mit einem – vermutlich silbernen – Anhänger von der Drautal Bundesstraße (B100) in die Amlacher Straße ein.

Der Pkw und das Mofa kollidierten. Die 15-Jährige wurde laut Polizei von dem Wagen noch einige Meter mitgeschleift. Dann blieb sie verletzt auf der Straße liegen. Der Autolenker fuhr einfach weiter. Die junge Österreicherin wurde von der Rettung in das Krankenhaus Lienz eingeliefert.

Fahrerflucht nach Kollision am Nachmittag

Bereits am Nachmittag ereignete sich ein weiterer Unfall mit Fahrerflucht: Gegen 15.45 Uhr kollidierten zwei Fahrzeuge auf der B100 auf Höhe der Ausfahrten McDonald‘s und OSV. Ein Lenker hielt an, um die Daten auszutauschen.

Der zweite Autofahrer bog ohne anzuhalten von der Bundesstraße in die Vinzenz-Goller-Straße ab. Er fuhr dann in Richtung Stadtzentrum weiter. Bei dem Wagen des flüchtigen Lenkers handelt es sich laut Polizei um ein größeres, dunkles Fahrzeug – vermutlich ein SUV, möglicherweise ein BMW – mit einem Kennzeichen aus dem Bezirk Lienz. Das Auto dürfte im Frontbereich, eventuell an der linken Seite, beschädigt sein.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Polizei in Lienz bittet um Hinweise zu beiden Unfällen unter Tel. 059133/7230. (TT.com)