Letztes Update am Do, 04.10.2018 15:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Biker wollte in Aldrans abbiegendes Auto überholen: schwer verletzt

Der 62-Jährige übersah, dass die Autofahrerin vor ihm nach links blinkte und setzte zum Überholen an. Er wurde vom Motorrad geschleudert.

(Symbolfoto)

© TT/Thomas Murauer(Symbolfoto)



Aldrans – Mit schweren Verletzungen musste ein 62-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagvormittag in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Der Einheimische war gegen 8 Uhr auf der Innsbrucker Straße L32 in Richtung Innsbruck unterwegs, vor ihm fuhr eine 59-jährige Autolenkerin. Wie Zeugen der Polizei berichteten, blinkte die Einheimische auf Höhe des Pferdesportzentrums nach links, um anschließend in eine Hauseinfahrt einzubiegen.

Der Motorradfahrer übersah wohl den abbiegenden Wagen und setzte zum Überholen an. Ein Versuch, über den Gehsteig auszuweichen, misslang und er prallte auf Fahrerseite gegen das Auto. Durch den Aufprall wurde der 62-Jährige vom Motorrad geschleudert und blieb rund 15 bis 20 Meter weiter bewusstlos liegen. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht.

Während der Unfallaufnahme war die L32 für eine halbe Stunde gesperrt. (TT.com)