Letztes Update am So, 04.11.2018 14:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Kletterer stirbt bei Absturz in der Mieminger Kette

Der im Vorstieg kletternde Mann aus Polen stürzte laut Polizei aus großer Höhe ins Seil. Er zog sich tödliche Verletzungen zu.

© Thomas Böhm(Symbolfoto)



Mieming – In der Mieminger Kette ereignete sich am Samstagnachmittag ein tödlicher Kletterunfall. Zwei Alpinisten aus Polen waren in Richtung Griesspitzen unterwegs, als der im Vorstieg kletternde Mann gegen 15 Uhr aus großer Höhe ins Seil stürzte. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Die Ursache des Absturzes ist derzeit unbekannt.

Der zweite Pole blieb unverletzt. Sowohl der Leichnam des Verunglückten, als auch sein geschockter Kollege wurden vom Rettungshubschrauber geborgen. (TT.com)