Letztes Update am So, 25.11.2018 14:16

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Dreijährige in Hamburg per Telefon-Anleitung wiederbelebt

Aufgrund eines Fieberkrampfs bekam ein kleines Mädchen in Hamburg keine Luft mehr und lief blau an. Die Mutter wählte den Notruf und rettete ihrem Kind das Leben.

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Hamburg – Mithilfe von Anweisungen am Telefon hat eine Mutter in Hamburg ihr dreijähriges Kind wiederbelebt. Das Mädchen hatte am Samstag einen Fieberkrampf erlitten und bekam keine Luft mehr, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Das Herz des Kleinkindes hörte auf zu schlagen.

Die Frau wählte den Notruf und beschrieb dem Mitarbeiter der Rettungsleitstelle, dass ihr Kind blau anlaufe. Der Mann leitete die Mutter daraufhin über das Telefon bei der Wiederbelebung an. Parallel wurden ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr alarmiert.

Als die Rettungskräfte ankamen, trafen sie nach eigenen Angaben auf ein lebendes Mädchen und die „aufgelöste, aber glückliche Mutter“. Durch die Herzdruckmassage hatte das Kind wieder Luft bekommen und sein Herz wieder zu schlagen begonnen. Mutter und Tochter wurden in ein Krankenhaus gebracht. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.